nur ein haufen orangen...

begonnen hat diese sache mit einem haufen orangen, gesehen und fotografiert vor der bar "giulia" in rom. hier dienen die orangen als aushängeschild und markenzeichen einer kleinen, schnuckeligen kaffeebar.

 

es ist wirklich eine simple wie geniale idee, denn sie funktioniert. kaum betritt man die via giulia strömt einem schon der geruch dieser orangen in die nase, obwohl man die kaffeebar noch gar nicht erblickt hat.

 

wieder zu hause angekommen, wollte ich den eindruck an meinen besuch dort irgendwie festhalten.

klar war, die "frau giulia" muss einen platz in meinem rom junk journal finden, denn sie war unheimlich freundlich und so eine typisch römische ältere dame, die man einfach nicht vergessen kann und will. und die orangen sollten natürlich auch nicht fehlen, denn was wäre giulia ohne ihr markenzeichen?

 

doch, wie soll man das anstellen, wenn man noch nie so ein "mixed media" gesicht gemalt hat?

so kamen also einige papierschnipsel, kinderwasserfarbe und fineliner auf meinen tisch. das thema "haare" ist ein "haariges"... und so kam die zündende idee, einen kleinen trick anzuwenden und ihr die orangen-pyramide auf den kopf zu setzen.

was meint ihr? genial oder fail?

falls jemand das bedürfnis verspürt, dies nachzumachen, hätte ich da ein video auf meinem youtube kanal...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0